npd-lahn-dill.de

28.03.2020

Pro Tierschutz – Statt qualvolles Schächten!

Lesezeit: etwa 1 Minute

Pro Tierschutz – Statt qualvolles Schächten! Der Tierschutz gilt im Grundgesetz als wesent­liches Ziel. In politischen Handlungen hat sich das bisher kaum nieder­geschlagen. So werden Tiere oft nicht als Lebenswertes, sondern als Wegwerfware betrachtet. Alljährlich werden über 40 Millionen männliche Küken lebendig geschreddert. Im unzähligen Agrar­fabriken fristen Nutztiere in der Massen­tier­haltung ein elendes Dasein, damit der Rubel rollt. Viele Tiere verenden bei endlosen Lebendtier­tran­sporten durch halb Europa. Unter dem Deckmantel der Religionsf­reiheit ist es bis heute erlaubt, Fleisch von geschächteten Tieren zu verkaufen. Den Tieren wird ohne Betäubung die Kehle durch­geschnitten, bis sie qualvoll verbluten. Mit dieser staatlich geduldeten Tierquälerei muss endlich Schluss sein! Tiere sind Lebewesen, keine Wegwerfware!Zurückdrängung der Massen­tier­haltung! Einschränkung von Lebendtier­tran­sporten! Schächten muss verboten werden! Schluss mit dem Schreddern lebender Küken! ... ...mehr erfahren


Meldungen & Berichte

weitere Meldungen

Filmbeiträge

weitere Filmbeiträge
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: