npd-lahn-dill.de

21.01.2020

Neujahr­sempfang der NPD-Fraktionen Leun und Wetzlar

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Bei der 2. Auflage des Neujahr­sempfang nach 2018 konnten 80 geladene Gäste begrüßt werden.Am Sonntag, dem 19.1.2020 um 13.00 Uhr war es wieder soweit: Nach 2018 (2019 waren die NPD-Fraktionen Altenstadt und Büdingen die Gastgeber) starteten die NPD-Fraktionen Leun und Wetzlar mit dem Neujahr­sempfang offiziell in das neue Jahr.Nach dem traditionellen Fahnenein­marsch der Jugendor­ganisation JN unter Leitung ihres Landes­vorsitzenden Thassilo Hantusch, der auch stell­vertretender Fraktions­vorsitzender in Wetzlar ist, konnte Moderator Ingo Helge die Redner begrüßen. Neben den heimischen Fraktions­vorsitzenden Ludwig Palm und Dr. Wolfgang Bohn waren das der langjährige Pirmasenser Stadtrat Markus Walter und der Leiter des Thule-Seminar Dr. Pierre Krebs. Für die musikalische Unter­haltung sorgte der Sänger Phil von der Gruppe Flak. Weitere Ehrengäste waren, vom NPD-Parteivor­stand Ricarda Riefling, die Kreis­tags­abgeordnete des Rhein-Sieg-Kreis Ariane Meise, der Büdinger Fraktions­vorsitzende Daniel Lachmann, der Helmstedter Ratsherr Friedrich Preuß, der Hamburger NPD-Landes­vorsitzende Lennart Schwarzbach, der Herausgeber der Zeitschrift Recht & Wahrheit Meinolf Schönborn, der Geschäftsführer der „Konser­vativen Russland­deut­schen“ Johann Thießen und aus Altenstadt der Fraktions­vorsitzende und „Ortsvor­steher der Herzen“, Stefan Jagsch.Nach Kurzvor­stellung und Fragerunde, referierte Markus Walter zu kommunal­politischen Themen und seiner Arbeit in Deutsch­lands ärmster Stadt Pirmasens. Des weiteren ging er auf die in Rheinland-Pfalz stationierten US-Besatzer ein, die ihre Militärbasis u.a. in Ramstein nutzen um weltweit Kriege zu führen. Anhand von Beispielen belegte er den Besat­zerstatus des US-Militärs.Dr. Wolfgang Bohn referierte zum Thema „Umwelt­schutz ist Heimat­schutz“, in dem er auch den Bogen zur kommunalen Parlament­sarbeit in Wetzlar spann. Hierbei prangerte er den Flächenfraß durch die Auflegung immer neuer Bau- und Gewer­begebiete an, sowie die ökologische und gesun­dheitsschädliche Belastungen durch die ... ...mehr erfahren


Meldungen & Berichte

weitere Meldungen

Filmbeitr├Ąge

weitere Filmbeiträge
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: