npd-lahn-dill.de

06.04.2019

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Resolution zum Westerwaldlied im Kreistag Lahn-Dill

Nachdem die Junge Union im November 2018 in einer Berliner Kneipe das Westerwaldlied gesungen hatte, gab es daraufhin einen bundesweiten Presseaufschrei. Der NPD Kreistagsabgeordnete Thassilo Hatusch stellte eine Resoultion welche die Absicht hatte, dass der Kreistag des Lahn Dill Kreis sich zum Westerwaldlied als Teil der heimischen Kultur bekenne. In der Kreistagssitzung vom 01.04.2019 stimmte dann lediglich die AfD zu. Die CDU stimmte bei wenigen Endhaltungen zum größtenteil dagegen, obwohl sie sich im Wetzlar Kurier noch gegen eine Verunglimpung des Westerwaldliedes ausgesprochen hatte.

Redebeitrag:

Oh du schöner Westerwald, über deinen Höhen pfeifft der Wind so kalt, jedoch der kleinste Sonnenschein, dringt tief ins Herz hinein.

Es ist wohl eines der oder vielleicht sogar das bekannteste Volkslied in Deutschland. Seit Bestehen der Bundesrepulik Deutschland, wurde dieses Lied nicht nur bei der Bundeswehr, sondern auch in vielen Gesangs -und Heimatvereinen gesungen. Auch der bekannte Schlagersänger Heino sang eines der bekanntesten musikalischen Wahrzeichen Deutschlands über den Westerwald.

Nicht erst seit dem 9 November 2018, als die Junge Union in einer Berliner Kneipe lautstark das Westerwaldlied gesungen hatte, wurde das Lied verunglimft. Unter der CDU Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wurde das komplette Liederbuch der Bundeswehr verboten. Unter anderem wegen dem Westerwaldlied.

Die Verteidungsministerin sah darin eine Verbindung zum dritten Reich, obwohl das Lied vor der NS-Zeit entstand. Es wurde 1932 von FAD Arbeitern geschrieben und eine alte Westerwälder Melodie aus dem 19 Jahrhundert genommen. Aber nehmen wir nur mal an, es wäre im dritten Reich endstanden: Müssten wir es dann tatsächlich verbieten?

Das erste Tierschutzgesetz in Deutschland wurde im dritten Reich eingeführt. Das müssten wir dann logischerweise auch streichen. Alle die aus dem Dillkreis kommen, müssten Wetzlar dann zukünftig nur noch über Landstraßen erreichen, denn die Pläne der A45 wurden im dritten Reich entworfen. Am 1. Mai müssten sie dann folgerichtig Arbeiten gehen, denn der erste Mai wurde erst im dritten Reich zum Feiertag ernannt. Ich könnte jetzt noch weitere Beispiele aufzählen, aber ich möchte es dabei belassen. Ich denke oder ich hoffe zumindest sie haben verstanden was ich damit Aussagen will.

Der Westerwald umfasst große Teile des Lahn Dill Kreises und ist somit ein Teil unserer Heimat. Das Westerwaldlied ist somit ein Teil unserer Kultur. Der Kreistag hat somit die Aufgabe die verbalen Angriffe auf unsere Heimat abzuwehren und muss sich deutlich zu unserer Heimat und unser Kultur bekennen. Leider ist es erforderlich, eine solche Resoulution einzubringen, da es in unserer Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr ist sich zur Heimat und Kultur zur bekennen.

Deshalb wird dieser Antrag zeigen ob sie auf der Seite der Heimatschützer und Kulturbewahrer oder auf der Seite der Deutschlandabschaffer stehen.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
35.171.183.163
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
Bitte geben Sie Ihren Namen ein! Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse ein. __KEINE_GUELTIGE_EMAIL__ Bitte Kommentar eingeben Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein. Bitte lesen und bestätigen Sie unsere Datenschutzerklärung.
» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: